Beratung und Buchung:
Telefon 0176 24886335

Traumurlaub auf dem Bauernhof

Wie Ihr mich kennt verbringe ich meine Urlaube und Reisen in erster Regel am Meer... Im Frühjahr letzten Jahres hatte ich aber absolut Lust einmal etwas neues auszuprobieren.

Wie Ihr mich kennt verbringe ich meine Urlaube und Reisen in erster Regel am Meer.

Im Frühjahr letzten Jahres hatte ich aber absolut Lust einmal etwas neues auszuprobieren. Schliesslich reist man jetzt mit Kleinkind und muss diesem auch gerecht werden.

Die Entscheidung fiel uns leicht, denn wir wussten was uns glücklich macht: "Es sollte Grün sein, wir wollten Natur und zudem sind wir absolute Tierliebhaber." Auf der Suche im Internet nach einem Bauernhof sind wir schnell fündig geworden und haben uns für einen Ausgezeichneten Hof in unmittelbarer Nähe entschieden.

Auf dem Ferienhof Hardthöhe der gerade mal 1,5 Autostunden von zuhause entfernt lag bezogen wir eine kleine Hütte mit zwei Schlafzimmern und einem Wohn.- Essbereich. Die kleinen Blockhütten, die Um das Hauptgelände verteilt waren, hatten sozusagen auch einen kleinen Garten. Hier konnten wir bei Sonnenschein auf unserer Picknikdecke Gänseblümchen pflücken haben um uns Haarschmuck zu basteln und mit Ruby´s Pferdchen spielen. Die wirklichen Pferdchen standen frei auf der Koppel und am morgen gab es Ponyreiten in großer Runde für die Kleinen. Das war für Ruby natürlich der absolute Start in den Tag :) Auch für die großen wurden Reitstunden und Reitausflüge angeboten. Wer nicht auf dem Rücken der Pferde sein wollte, der konnte das Glück trotzdem bei einer Kutschfahrt durch die Region geniessen.

Für uns war das Highlight am Morgen das reichhaltige Frühstück. Soooooooooo lecker! Das Restaurant war so zusagen Landestypisch eingerichtet, es gab frische Brötchen und alles was das Schlemmerherz begehrt. Auch hier wurde an die kleinen gedacht, die mit Malbüchern und Stiften dazu animiert wurden auchmal am Tisch sitzen zu bleiben.

Nach dem Frühstück war unser erster Gang zum Wildschweingehege. Hier konnten wir unsere Kartoffeln und unser Gemüse vom Vortag an Hausschwein Michel verfüttern. Danach gab es in der Regel Streicheleinheiten für die liebevoll gehaltenen vierbeinigen Hofbewohner. Die Ponys konnten von den Gastmädchen mit Allem Zubehör gehegt und gepflegt werden. Wer lust hatte konnte die Esel zum Spaziergang einladen, wobei so ein Esel ja bekanntlich sehr stur sein kann. Daher haben wir das den anderen überlassen :)

Am Abend hat man sich um eine Feuerstelle versammelt. Hier durften wir leckeres Stockbrot zubereiten und haben das ein oder andere Glas Wein verköstigt. Für die Kid´s gab es BIO Capri-Sonne, somit war jeder auf eine einfache aber leckere Art kulinarisch verwöhnt worden. An Tagen an denen es keine Abendverköstigung gab haben wir uns in unserer gut ausgestatteten Küche unser Abendessen selbst zubereitet, am großen Tisch gemalt und gespielt. Ein weitere tolle Angelegenheit war das eigenständige Pizzabacken im Holzofen, gegen einen kleinen Aufpreis durften wir unsere leckere Pizza selbst belegen die dann im Holzofen lecker ratz fatz zubereitet war.

Mein Fazit, Wiederholungsbedarf und Erholung pur! Denn sind die Kinder glücklich im Urlaub, haben auch die Eltern Urlaub ;)