Beratung und Buchung:
Telefon 0176 24886335

Reisen mit Baby und Kind

Irgendwann kommt die Zeit, in der wir mindestens einen weiteren Koffer packen müssen. Entweder für einen Mann an unserer Seite oder gar für unsere Kinder :) Meine Tochter Ruby ist in einen Touristik Haushalt hineingeboren. Sie erlebt von Anfang an den Alltag zwischen Stillen und Urlaubsanfragen, Zuhause und Hotels, Kleiderschrank und Koffern...

Irgendwann kommt die Zeit, in der wir mindestens einen weiteren Koffer packen müssen. Entweder für einen Mann an unserer Seite oder gar für unsere Kinder :)
Meine Tochter Ruby ist in einen Touristiker Haushalt hineingeboren. Sie erlebt von Anfang an den Alltag zwischen Stillen und Urlaubsanfragen, Zuhause und Hotels, Kleiderschrank und Koffern.
Rubys erste Reise damals mit knapp 3 Monaten war eine Autoreise ins Grüne. Kurz vor Ihrem 1. Geburtsag haben wir uns entschlossen unsere Großeltern bei Ihrem Langzeiturlaub auf Mallorca zu besuchen.

Die Anreise mit Air Berlin kann ich nur wärmstens empfehlen. Schon die Begrüßung mit einem kleinen Gimmik für Baby war herzlich und hat Ruby ein wenig von Ihrem ersten Flugzeugstart abgelenkt. Mein großes Glück war, dass ich Sie bei Abflug und Landung stillen konnte. Somit hatte Sie auch keine probleme mit den Ohren. Daher bei Abflug und Landung für die kleinen immer etwas zu Trinken bereit halten. Der Schluckeffekt lässt die Ohren im Regelfall aufgehen und entspannen, dass verursacht keine unangenehmen schmerzen.

Zu den Flugzeiten muss ich sagen, diese hatten wir gut getimet. Der Abflug war kurz vor Ruby´s gängiger Mittagsschlafenszeit, somit hat sie den Flug mit 2 Stündiger Reisezeit so gut wie verschlafen. Etwas anstrengender war die Busfahrt von Palma nach Can Picafort. Leider ist es in Spanien immer noch kein gängiger Service, Kindern in Bussen und Taxen einen anständigen Kindersitz zur Verfügung zu stellen. Das selbe haben wir aber auch schon mit der Mietwagenannahme in Kroatien erlebt. Das hat uns gelehrt zukünftig unseren Kindersitz mit zu schleppen :/ Sicherheit geht eben vor!

Das Hotelleben war für Ruby das absolute Abenteuer. Viele Eindrücke und viel Abwechslung, Spaziergänge in und um die Hotelanlage haben es auch mal zugelassen einen Regelmäßigen Mittagschlaf einzuplanen. Da wir im voraus nicht wussten was uns im Restaruant geboten wird haben wir vorsichtshalber zur Überbrückung einige Glässchen von zuhause eingepackt. Empfehlung, Proviant und Pampers bereits in Deutschland kaufen, da man in Spanien doch schon mal ein wenig mehr in die Tasche greifen muss. Wir hatten glück mit dem Essen und ständig eine Auswahl an frisch gegartem Gemüse und Kartoffeln. Auch das Nachspeisenbüffett war reichlich mit Obst gedeckt und so konnte Ruby sich an der weißen Tischdecke verkünsteln ;)

Can Picafort ist ein ruhiger Ort den ich für Familien mit Kindern die einen reinen Badeurlaub bevorzugen dennoch wärmstens empfehlen kann. Der Flachabfallende breite Sandstrand lädt zum Baden und Sandburgen bauen ein. Die Nachbarorte sind mit Bussen oder Taxen ebenfalls schnell zu erreichen.